Erfahrt alles über unsere Crowdfundingkampagne zu unserem 10 jährigen Jubiläum unter:

https://www.startnext.com/de/kipepeo-goes-kenya



Kipepeo Goes Kenya
Zum 10-jährigen Jubiläum fliegt der Schmetterling weiter ins Nachbarland Kenia, wo wir in Zukunft ebenfalls Bio-Textilien herstellen und ein besonderes Inklusionsprojekt in Nairobi unterstützen werden. Einen Einblick in unser neues Schulprojekt, an dem auch die Motive unserer ersten Kenia Kollektion entstanden sind, findet ihr hier.

Unser neues Projekt:
Das Songa Mbele Na Masomo (Fortschritt durch Bildung) Children Center ist ein Tagesheim für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen aus den Mukuru Slums in Nairobi, Kenia. Das Zentrum beherbergt und unterrichtet 49 Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen und hilft ihnen und ihren Familien dabei, ihr größtmögliches geistiges, körperliches- und emotionales Potenzial auszuschöpfen. Die Non- Profit Einrichtung begleitet die Kinder und Jugendlichen im Alter von 3-17 Jahren auf ihrem Weg einen staatlichen Schulabschluss zu erlangen und hilft ihnen dabei, ein aktiver und unabhängiger Teil der Gesellschaft zu werden.

Die benachteiligten Kinder werden in den Slums mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Oftmals werden sie aus Mangel an Alternativen in ihren Häusern eingeschlossen um sie vor der Kriminalität in den Slums zu schützen. Darüber hinaus fehlt ihnen der Zugang zu Aktivitäten, die sie ein Teil der Gesellschaft werden lassen. Das Zentrum bietet den Kindern einen Ort der Zuflucht und eine sichere Umgebung, in der sie wie jedes andere Kind aufwachsen können.
Darüber hinaus unterstützt das Zentrum 39 SchulabbrecherInnen im Alter von 10-17 Jahren , die durch Fortbildungsprogramme, kostenlose Lehrmittel und Nachhilfeunterricht wieder in das staatliche Schulsystem integriert werden.

Wie entstanden die Motive der neuen Kollektion?
In regelmäßigen Abständen ermöglicht unser Projektpartner, die StarKids Initiative, den Kindern und Familien von „Songa Mbela na Masomo“ Ausflüge in und um Nairobi. Das letzte Ausflugsziel war der an Nairobi angrenzende Safaripark sowie eine Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Kenias. Im Anschluss an diesen besonderen Tag hielten die Kinder ihre Erlebnisse in Zeichnungen fest, die nun ihren Weg auf unsere neuen Kipepeo Shirts gefunden haben.

Wo werden die neuen Produkte produziert?
Unsere neue Kollektion ensteht bei unserem Partnerunternehmen, Kiboko Leisure Wear, am Stadtrand von Nairobi. Der WFTO (World Fair Trade Organization)-zertifizierte Betrieb "Kiboko" wurde vor 25 Jahren von der Auswanderin Sabine Huester gegründet und ist bis heute ein Vorzeigebetrieb in dem menschliche Werte und ethische Unternehmensführung großgeschrieben werden. Die MitarbeiterInnen profitieren von existenzsichernden Löhnen, medizinischer Versorgung sowie Ausbildungsfonds für ihre Kinder.Dieses Video gibt euch einen Einblick in die Arbeitsweise von Kiboko.

Für den Bezug unserer Baumwolle (Bio) und Stoffe nutzen wir unsere Wertschöpfungskette in Tansania, auf die wir seit nunmehr 7 Jahren zurückgreifen. Die Baumwolle stammt von der Kooperative BioSustain in Singida. Hier wird im kleinbäuerlichen Regenfeldbau Baumwolle kultiviert ohne die Verwendung von Chemikalien und Pestiziden, die Mensch und Umwelt Schaden können. Anschließend wird die Baumwolle in Singida entkernt und nach Arusha gebracht, wo in unserem Partnerunternehmen Sunflag ltd. die Baumwolle zu Garn gesponnen und Stoffe hergestellt werden.

Kipepeo- Clothing sowie unsere Partner in Tansania sind nach GOTS zertifiziert. License Nr. 25523

Einen detailierten Einblick in unserer Wertschöpfungskette zeigt euch unser Film Safari Ya T-Sheti, Die Reise eines T-Shirts.

Warum auf dem Landweg nach Kenia?
Kipepeo- Clothing konnte sich in den vergangenen zehn Jahren fortlaufend entwickeln und wachsen, da die Geschichte von Kipepeo-Clothing geteilt und weitererzählt wurde. Auf dem Landweg per Anhalter nach Kenia zu reisen verkörpert den Geist dieses Projekts ideal, da für uns die Begegnung mit und das Vertrauen in Menschen im Vordergrund steht. Die Reise treten Kipepeo Gründer Martin sowie Sam von Kipepeo- Clothing U.K an, die sich ebenfalls vor genau 10 Jahren in Afrika kennengelernt haben.

Die anfallenden Kosten für diese Reise tragen die Reisenden selbst.


Fair trade, not charity! Was macht Kipepeo einzigartig?
Kipepeo Clothing ist keine Charity Organisation. Kipepeo- Clothing ist ein sozial orientiertes Unternehmen, das durch lokale Wertschöpfung und Produktion Arbeitsplätze in der Textilindustrie schafft und durch den Verkauf dieser Produkte lokale Schulprojekte unterstützt. Kipepeo Clothing hat durch den Kipepeo-Cycle einen ganzheitlichen Ansatz des fairen Handelns geschaffen, der auf den grundliegenden Prinzipien von Fairness, Ökologie, Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung basiert.

Kipepeo- Clothing ist in jeglicher Form auf wirtschaftlicher und politischer Ebene in die Produktion der eigenen Produkte involviert. Wir beziehen keine „Großhandelsware“, die anschließend bedruckt und verkauft wird, sondern sind aktiv am Produktionsprozess beteiligt. Kipepeo- Clothing fördert ArbeiterInnen mit z.B. Workshops zu Qualitätsansprüchen des europäischen Marktes und ist jedes Jahr in der Produktionstätte sowie auf den Baumwollfeldern vor Ort.

Die Kipepeo Kooperationsprojekte basieren auf freundschaftlichen Beziehungen auf Augenhöhe, die in den letzten 10 Jahren beständig gewachsen sind.

Wir freuen uns über eure Unterstützung und wenn ihr unsere Reise begleitet!

Instagram: kipepeo.clothing
Facebook: kipepeo_clothing

Asanteni sana na salamu nyingi! Vielen Dank und viele Grüße sendet eurer
Kipepeo- Team